Ein eBike funktioniert erst einmal wie ein normales Fahrrad. Dazu kommt die Tretkraftunterstützung durch einen Elektromotor. Ein Drehmomentsensor im Tretlager des Motors misst den Druck, den Du durch Treten auf die Pedale ausübst. Deine Tretkraft wird vom Elektromotor unterstützt. Wie stark diese Unterstützung ist, kannst Du durch die Wahl verschiedener Modi (schwach bis stark) selbst auswählen und auch verändern. Sobald Du aufhörst, die Pedale zu bewegen, stellt der Motor seine Unterstützung ein. Genau wie ein Fahrrad wird auch ein eBike nur dann angetrieben, wenn die Pedale in Bewegung sind. Eine Reduzierung der Fahrgeschwindigkeit erreichst Du motorunabhängig über die Bedienung der Bremsen.